Freitag, 29. Juni 2012

Ungewöhnliche Schatzsuche

In meinem Fundus hatte ich noch zwei kleine Päckchen
 von diesen Gelkugeln gefunden.
Schnell morgens ins Wasser gelegt und zusehen wie sie sich mit Wasser voll saugen.
 Dann ging der Spaß los.


Wir haben kleinere Gegenstände zusammen gesucht
 und diese in die Schüssel hinein gegeben. 


Muss sie ein bißchen hinein drücken in die Masse 
und dann kann die Schatzsuche los gehen.
 

Insgesamt 10 Sachen musste man finden.
 
Die Kugeln und Muggelsteine sind am schwersten finden die Kinder.
 
Auch dass man sich überwinden muss da hinein zu fassen,
 denn die Gelkugeln sind glitschig und fühlen sich komisch an.

Aber für den taktilen Sinn ist das eine wunderschöne Idee.
Und heut an dem heißen schwülen Tag bei uns auch sehr erfrischend.
 
 



Kommentare:

  1. Servus!

    Sieht wirklich toll aus, und auch Marc macht das noch gerne! Er vesenkt darin seine Legotaucher. :-)
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Woher hast du denn diese gel Perlen?

    AntwortenLöschen

Feriendose

Im Pinterest habe ich diese tolle Idee gefunden  und das mit den Kindergartenkids gleich mal nach gebastelt. Bin nun gespannt wer sie w...